Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Kulturfonds Bad Lippspringe: »Blaue Burg«, »delian::quartett« und Julia Hülsmann am 18. September 2023Zoom Button

Delian Quartett. Foto: Mathias Bothor, Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Kulturfonds Bad Lippspringe: »Blaue Burg«, »delian::quartett« und Julia Hülsmann am 18. September 2023

Kulturfonds Bad Lippspringe: »Blaue Burg«, hochkarätiger musikalischer Abschluss, Vorverkauf für Konzert mit dem »delian::quartett« und Julia Hülsmann am 18. September 2023

Bad Lippspringe, 18. August 2023

Zum Finale der spektakulären #Kunst #Installation »Blaue Burg« von HA Schult veranstaltet der Kulturfonds Bad Lippspringe ein hochkarätiges musikalisches Ereignis. Ab sofort läuft der Vorverkauf für ein absolut außergewöhnliches Konzert am Montag, 18. September 2023, mit dem »delian::quartett« und Jazzpianistin Julia Hülsmann.

Das 2007 gegründete delian::quartett gehört seit vielen Jahren zur Elite der internationalen Konzertwelt. In der Besetzung mit Adrian Pinzaru, Andreas Moscho, Lara Albesano und Hendrik Blumenroth (Violoncello) gastierte das Ensemble als Kulturbotschafter des #Goethe Institutes auf allen großen Bühnen, zuletzt vor ausverkauftem Haus bei den Salzburger Festspielen. Das Debüt des #Quartetts in der #Berliner #Philharmonie im Jahr 2009 entfachte wahre Begeisterungsstürme. Seither verzeichnet das Ensemble von Publikum und Presse gleichermaßen gefeierte Auftritte in ganz #Europa und #Übersee.

Große Beachtung finden die atemberaubenden Interpretationen und die unverwechselbare Ensemble Persönlichkeit. Ein Viertel seines viel gepriesenen Klanges verdankt das delian::quartett den Paderborner Unternehmerfamilien Rudolf Lödige und Franz Jacoby, die Andreas Moscho ihre herausragende Violine von Giovanni Francesco Pressenda (1777 bis 1854) als Dauerleihgabe zur Verfügung stellen.

Zum Markenzeichen des delian::quartetts entwickelte sich eine unkonventionelle und beziehungsreiche Programmgestaltung. In Bad Lippspringe tritt das Ensemble gemeinsam mit Julia Hülsmann auf, die als Deutschlands profilierteste Jazzpianistin gilt und dem Jazz in Europa in ihrer Karriere bis heute richtungsweisende Impulse gegeben hat. Seit dem Jahr 2020 ist sie auch als Professorin für Jazzpiano an der Universität der Künste Berlin tätig.

Beim Konzert in Bad Lippspringe treffen #Klassik und #Jazz in einem Dialog auf Augenhöhe zusammen. Ausgangspunkt des Abends sind Joseph Haydns »Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz«: 7 langsame Sätze voller Tonmalerei und überraschender Kontraste. Das delian::quartett löst die wortlos bewegende Klangrede aus dem ursprünglichen Passionskontext heraus und bringt sie in musikalischer Zwiesprache und Grenzüberschreitung ins Hier und Jetzt. Gemeinsam mit Julia Hülsmann entsteht so eine faszinierende Klangreise, die eine Brücke über die Jahrhunderte schlägt.

Dank der Unterstützung privater Spenden und Zuwendungen kann der Kulturfonds dieses beeindruckende Kunstereignis für einen Eintrittspreis von nur 35 Euro anbieten. Die Tickets für den Konzertabend ab 18.30 Uhr im Raum »Parkblick« des Kongresshauses #Bad #Lippspringe sind ab sofort online unter dem Button »Konzert« im Vorverkauf erhältlich. Der Einlass am 18. September 2023 erfolgt über den Eingang des Kongresshauses am Arminiuspark.

  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh