Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Weltmeisterschaft ruft nach FortsetzungZoom Button

Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Weltmeisterschaft ruft nach Fortsetzung

Eine Weltmeisterschaft im Kegelcenter der Stadthalle Gütersloh – ein dreitägiges Ereignis der Spitzenklasse. Einen Tag nach der neunten Senioren-Weltmeisterschaft im Sportkegeln zieht Stadthallen-Geschäftsführer Johann eine überaus positive Bilanz und liebäugelt bereits jetzt mit dem nächsten Großereignis dieser Art: »Wir wären überglücklich, wenn wir auch die Jugend- und Junioren-WM im kommenden Jahr hier in der Stadthalle ausrichten dürften. Die grandiose Stimmung der vergangenen drei Tage war der Beweis dafür, daß unser Konzept aufgeht.« Um die Bedingungen zu verbessern, sollen die räumlichen und technischen Voraussetzungen vor allem in Sachen Lüftung den Großereignissen entsprechend sukzessive verbessert werden. Bereits bei der Weltmeisterschaft am vergangenen Wochenende schlug sowohl der sportliche aber vor allem auch der gesellschaftliche Teil der WM ein wie eine Granate.

Bereits die Eröffnungszeremonie am Freitag war überaus feierlich – zu Ehren der zehn Nationen wurde die jeweilige Hymne gespielt. Ein Motivations-Kick für die Spitzensportler, die teilweise sogar aus Argentinien und Brasilien angereist waren. Nach schweißtreibenden und spannenden Zwischenläufen auf den acht frisch renovierten Kegelbahnen ging es dann zum gesellschaftlichen Höhepunkt über – der WM-Gala im kleinen Saal der Stadthalle mit dem bundesweit bekannten Show-Orchester »Fly by night«. Sängerin Heike Winderlich beeindruckte mit hinreißenden Ohrwürmern, das Rollstuhltanzpaar Andrea Dumbeck und Christopher Lohmann mit ihrer lateinamerikanischen Kür. Den Saal und den Boden brachten auch die Stepptänzer aus dem Haus »Sport und Ballett Margret Neumann« zum Beben. Außerdem sorgte die »Showdance Connection« der Tanzschule Neitzke und Kölsch für gute Stimmung, animierte die knapp 200 begeisterten Gäste, selbst das Tanzbein zu schwingen.

In die Vollen ging es dann in sportlicher Hinsicht wieder am Sonntag. In drei von fünf Disziplinen verteidigten die deutschen Sportler ihre Position an der Weltspitze, so im Einzelwettkampf der Herren, der Damen und in der Disziplin »Damen Tandem«. Eine feierliche Siegerehrung und Abschlussfeier rundeten die Weltmeisterschaft in der Stadthalle gebührend ab. Eine durch und durch gelungene Veranstaltung also, die nach einer Fortsetzung förmlich nur so ruft.
  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh