Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Rincklakes Welt, literarische Bilderreise am Schlösser und Burgentag, 19. Juni 2022Zoom Button

Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Rincklakes Welt, literarische Bilderreise am Schlösser und Burgentag, 19. Juni 2022

Rincklakes Welt, literarische Bilderreise am Schlösser und Burgentag, 19. Juni 2022

Mit einem literarischen Programm zum westfälischen Porträtmaler Johann Christoph Rincklake (1764 bis 1813) beginnt am Sonntag, 19. Juni 2022, der Schlösser und Burgentag 2022 auf dem #Kulturgut Haus #Nottbeck in #Oelde #Stromberg. Der Schauspieler Carsten Bender und Walter Gödden, Leiter des #Literaturmuseums Haus Nottbeck, nehmen die #Besucher mit auf eine literarische Bilderreise durch das Leben und Werk des einflussreichen Künstlers. Die dialogische Lesung ist Teil des Programms zur Sonderausstellung »wir_sind_rincklake. Porträtmalerei im Selfiezeitalter«, die vom 19. Juni bis zum 11. September 2022 im Museum Abtei Liesborn, Herrenhaus Harkotten von Korff und im Museum für Westfälische Literatur zu sehen sein wird. Veranstaltungsbeginn ist um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der in Münster ansässige Maler Rincklake prägte um 1800 wie kein anderer die Bildniskunst der Region. Als Auftragsmaler für den Adel und das gehobene Bürgertum war er außerordentlich erfolgreich. Der dialogische Vortrag führt auf unterhaltsame Art und Weise in sein Schaffen und dessen zeitgenössischen Kontext ein. Wie sah sein künstlerischer Werdegang aus? Was waren seine prägenden Einflüsse und welche Personen und Motive hat er bevorzugt porträtiert? Dem literarischen Schwerpunkt Nottbecks entsprechend wird Rincklakes Arbeit in Beziehung gesetzt zur Literatur seiner Zeit. In diesem Zusammenhang wird nach Überschneidungen, aber auch nach Differenzen gefragt.

Auch das weitere Programm am Schlösser und Burgentag verspricht Unterhaltung und vielseitigen Kulturgenuss. Unter dem Titel »Den Engel im Hause töten« werden im Außenraum erstmals ausschließlich Autorinnen aus Westfalen in den Blick gerückt. Ihre Biografien schließen emanzipatorisches Streben ebenso ein wie radikalen Individualismus, lyrische Experimente und ein Überschreiten der Gattungsgrenzen. Am Nachmittag ist das Jugend #Jazz #Orchester »UniJAZZity« mit einem breiten Repertoire zwischen Swing, modernem Jazz, Latin und Pop live auf dem Kulturgut zu erleben.

Bis zum Konzertbeginn um 17 Uhr haben alle Besucher den ganzen Tag über die Möglichkeit, ein gemütliches Picknick auf der Obstwiese zu genießen. Auch das Kulturcafé wartet mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten auf. Das Programm ist Teil des Schlösser und Burgentages 2022 im Münsterland.

Dialogische Lesung

Rincklakes Welt. Eine literarische Bilderreise Carsten Bender und Walter Gödden

Sonntag, 19. Juni 2022, 11 Uhr, Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten.

Jazz Konzert, Schlösser und Burgentag

»UniJAZZity« live, Jugendjazzorchester Westfalen

Sonntag, 19. Juni 2022, 17 Uhr, Vorverkauf 10 euro, ermäßigt 8 Euro, Abendkasse 12 Euro, ermäßigt 10 Euro

Ausstellung »wir_sind_rincklake«

Porträtmalerei im Selfiezeitalter. Ein Kooperationsprojekt des Museums Abtei Liesborn, Kulturguts Haus Nottbeck und Herrenhauses Harkotten von Korff. Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes #Nordrhein Westfalen, der #LWL #Kulturstiftung, dem Regionalen Kultur Programm NRW und dem Verein #Münsterland.

19. Juni bis 30. Oktober 2022

Ausstellung im Außenraum

»Den Engel im Hause töten. 39 westfälische Autorinnen.« Eine Ausstellung der LWL Literaturkommission für Westfalen.

19. Juni bis 30. Oktober 2022

 Museum für Westfälische Literatur, Kulturgut Haus Nottbeck Online
  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh