Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Meldorfer Straßenfieber, 16. und 17. Juli 2022Zoom Button

Groove Onkels, Foto: Christian Apwisch, Joachim Dölker, Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Meldorfer Straßenfieber, 16. und 17. Juli 2022

#Meldorfer #Straßenfieber, 16. und 17. Juli 2022

Simsalabim! Gaukler, Wahrsagerinnen, Jongleure, Puppenspieler, Akrobaten und Clowns – ein Wochenende lang verwandelt das »Meldorfer Straßenfieber« die Gassen und Plätze der idyllischen Domstadt in eine große #Varieté #Bühne und bekräftigt einmal mehr den Ruhm Meldorfs als Kulturhauptstadt des Landkreises Dithmarschen. Das Publikum darf sich auf magische Momente und mitreißendes Entertainment freuen.

»Unser Programm soll die Menschen zum Staunen, Lachen und Träumen bringen«, betont Uwe Muth, Organisator und künstlerischer Leiter des Straßenkunstfestivals.

Programmübersicht

Samstag, 16. Juli 2022

Los geht’s um 13 Uhr auf dem Südermarkt mit einer spektakulären »Mülltonnen Show«: Die »Groove Onkels« entlocken ihren 4 240 Liter Mülltonnen nie zuvor gehörte Klänge – ausgefeilte Choreografie inklusive. Die Tonnen werden geworfen, getreten, geschmettert, gedeckelt, mit Sticks und Klobürsten bearbeitet. Ein außergewöhnlicher Musik Event.

Wo er auftaucht, bleibt garantiert kein Auge trocken: Seit mittlerweile mehr als drei Jahrzehnten sorgt Markus Siebert alias »Knäcke« in einem Mix aus  Clownerie und Slapstick quer durch Europa für Lacher. Spontan und voller Spielwitz überrascht er immer wieder mit improvisierter Situationskomik. Zwischen 13 Uhr und 19 Uhr könnte man ihm irgendwo in der Stadt unverhofft begegnen – also aufgepasst!

Ab 13 Uhr hat sich hoher Besuch angekündigt: Arthur kommt vorbei. Klaus Lang aus Berlin alias Arthur präsentiert artistische Komik rund um ein historisches Lastenrad und eine Klappleiter, Jonglage in XXL, sonderbare Einradstunts sowie Horst, den Doppelgänger.

Puppenspielerin Elke Strackenbrock, »Managerin« des #Comedy #Puppenensembles »Utsch-Crew«, lässt die Affen tanzen! Wenn auf ihrer mobilen Puppenbühne an der Zingelstraße 1 vor dem Modegeschäft Hartmann Onkel Ukan und Nanu zur Höchstform auflaufen, ist für Klein und Groß Mitmachen angesagt.

Einhörner, Pferde, Marienkäfer, Dinos, Blumen, Herzen – alles, was Kinder sich wünschen: Die Ballonkünstler Oli & Felinchen formen phantasievolle Figuren voller Poesie – aus Luftballons. Sie werden den ganzen Tag in Meldorf unterwegs sein und ihre jungen Zuschauer bezaubern.

Ein weiteres Highlight für den Nachwuchs ist das Kinderschminken.

19 Uhr, die Fischgesichter sind in der Stadt. Die Düsseldorfer covern bekannte Songs in ihrer ganz speziellen Art und Weise. »Lassen Sie sich mitreißen.«

Um 21 Uhr spielt das Theater der Nacht ebenfalls auf dem Rathausplatz das Stück »Der Hexenjäger«. Ein Spiel mit Puppen und Menschen für alle großen und kleinen Gäste.

Sonntag, 17. Juli 2022

»Knäcke« is back in town! Von 13 Uhr bis 19 Uhr macht Markus Siebert als »Giovanni Gassenhauer« die Stadt unsicher.

Shakespeares »Sommernachtstraum« in Kurzfassung: Jörn Kölling spielt Hermia, Lysander und Demetrius auf der einen und Elfenkönig Oberon, Feenkönigin Titania und Puck auf der anderen Seite. Wird es in der Kürze der Zeit gelingen, Zaubertrank und Liebestropfen rechtzeitig zu den Verliebten zu bringen, um so den Sommernachtstraum wahr werden zu lassen? Oder nimmt das bekannte Beziehungsgeflecht eine andere Wendung und es folgt ein unbeschreibliches Gefühlschaos?

Zweimal ab 14 Uhr bittet die »FeuerWer?« zum Akrobatik-Lehrgang auf den Südermarkt. Hier wird das historische Feuerwerauto zur Bühne, der Schlauch zum Drahtseil. Hoch an der Drehleiter hängt das Trapez. Diese Show ist Gänsehaut-Action pur und nichts für schwache Nerven. Atemberaubend!

Ein Spiel mit Objekten, Geräuschen und eine verführerische Stimme: Ganz leise berührt »Wahrsagerin« Etta Streicher in ihrem Bauchladentheater jeden, der sich auf ihre poetische Vorstellung einlässt. Durch den Blick in eine Kugel aus Spiegelscherben werden wir in das »Kabarett der guten Wünsche« entführt. Wohin wird uns die Reise  führen? Mobil in der Innenstadt.

Lothar Lempp, ein Meister des Kaleidoskopbauens, erweckt die alte Kunst zu neuem Leben. Mit hochwertigen optischen Materialien schafft er kinetische #Licht #Kunstwerke und bietet dem Betrachter ein faszinierendes sinnliches Erlebnis. Glasobjekte erzeugen immer neue Blumen und Sterne, der Blick durch die beiden Kaleidoskope ermöglicht eine völlig neue Sicht auf die Außenwelt. Der »Kaleidoskopwagen« neben der Kulturkneipe Bornholdt an der Zingelstraße 14 kann an beiden Tagen besucht werden. 

Meldorf Online
  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh