Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Gütersloh, Jens Hunger, Gemälde und Zeichnungen in der Serpil Neuhaus Galerie, 9. Juli bis 6. August 2022Zoom Button

»Kind mit Katze«, Jens Hunger, Öl auf Leinwand, 50 mal 60 Zentimeter, Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Gütersloh, Jens Hunger, Gemälde und Zeichnungen in der Serpil Neuhaus Galerie, 9. Juli bis 6. August 2022

Gütersloh, Jens Hunger, Gemälde und Zeichnungen in der Serpil Neuhaus Galerie, 9. Juli bis 6. August 2022

Der Künstler Jens Hunger lebt und arbeitet in Berlin. Er gibt in seinen Arbeiten Einblick in seine Perspektive auf eines scheinbar skurrile Außenwelt. Dabei bedient er sich einer surrealistischen Bildsprache, allerdings mit Bezugnahme auf die klassische Malerei. Eine Mischung aus phantastischen und realistischen Bildelementen verschmilzt zu einem eigenen Ausdruck. Dabei versucht er, das Unwirkliche und Traumhafte sowie die Tiefen des Unbewussten auszuloten und darzustellen. Es ist der Versuch der Einbettung des Wunderbaren, aber auch des Schreckhaften in banale oder manchmal auch groteske Szenerien.

Teilweise eruptive, aber auch zurückhaltende Ausdrucksmittel wie zum Beispiel ein vitaler Farbauftrag oder eine vereinfachte Formgebung sind zu betrachten. Gegensätzlich dazu lassen sich immer wieder feinste, detailreiche ausformulierte Ereignis Landschaften betrachten. Die meisten Arbeiten entstehen in einem längeren, manchmal mehrere Jahre dauernden Prozess, in dem einzelne Abschnitte ausformuliert werden. Mehr

9. Juli bis 6. August 2022, Eröffung 9. Juli 2022 16 Uhr, Serpil Neuhaus Galerie, Hohenzollernstraße 35, 33330 Gütersloh, freitags 16 bis 19 Uhr, samstags 14 bis 17 Uhr, sonntags 14 bis 17 Uhr, in den Ferien und an Feiertagen geschlossen, Eintritt gratis

Serpil Neuhaus Galerie Online
  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh