Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Captrain setzt im Ruhrgebiet innovative Hybrid Lokomotiven einZoom Button

Foto: Captrain, Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Captrain setzt im Ruhrgebiet innovative Hybrid Lokomotiven ein

Captrain setzt im Ruhrgebiet innovative Hybrid Lokomotiven ein

  • In Kooperation mit Alpha Trains investiert die Captrain Deutschland Gruppe weiter in nachhaltige Schienenlogistik und kann damit zukünftig noch flexibler auf Kundenanforderungen reagieren.

Dortmund, 15. Dezember 2022

Die Dortmunder Eisenbahn GmbH (DE), ein Unternehmen der #Captrain #Deutschland Gruppe und der Dortmunder Hafen AG, hat gestern eine neue #Vectron #Dual #Mode #Lokomotive aus dem Hause Siemens erhalten. Diese wird vom Leasinggeber Alpha Trains vermietet. Anfang des Jahres kommen noch zwei weitere Loks dieser Baureihe nach #Dortmund. Die Strecken Zweikraftloks können dank ihres dualen Antriebs auf elektrifizierten und nicht elektrifizierten Strecken eingesetzt werden. Durch den Einsatz von modernem Rollmaterial steigert Captrain die Produktivität der Schiene und reduziert fortlaufend #CO2 #Emissionen.

In Kooperation mit Alpha Trains investiert die Captrain Deutschland Gruppe weiter in nachhaltige Schienenlogistik und kann damit zukünftig noch flexibler auf Kundenanforderungen reagieren. Ab Januar 2023 wird die neue Dual Mode Lokomotive fünf Mal in der Woche von Mülheim an der Ruhr nach Brake (Unterweser) bei Bremen pendeln, um Großrohre aus dem Werk von Europipe an den niedersächsischen Binnenhafen zu transportieren. Die beiden weiteren Loks, die im Januar ausgeliefert werden sollen, verstärken den Fuhrpark der Dortmunder Eisenbahn zusätzlich. Mit einer Länge von knapp 20 Metern und einer maximalen Traktionsleistung am Rad von 2.400 Kilowatt im Elektrobetrieb und 2.000 Kilowatt im Dieselbetrieb, erreichen die 4 achsigen Fahrzeuge eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 160 Kilometern pro Stunde. Auf elektrifizierten Strecken können sie bei einer Fahrdrahtspannung von 15kV betrieben werden. Ihre maximale Anfahrtszugkraft beträgt 300 Kilonewton.

Im #Siemens #Rail Service Center München Allach wurde die Lokomotive durch Stephan Wegert, Commercial Manager von Alpha Trains feierlich an die Geschäftsführer der Dortmunder Eisenbahn GmbH, Jan Läzer und Dr. Roland Kitschler, übergeben. »Mit der ersten Zweikraftlok bei der Dortmunder Eisenbahn stärkt Captrain seine Position als zuverlässiger #Logistikpartner für Industriekunden im Ruhrgebiet, die ihre Lieferkette noch flexibler und emissionsärmer gestalten wollen«, so Jan Läzer, Geschäftsführer der Dortmunder Eisenbahn.

Die Captrain Deutschland Gruppe verfügt insgesamt über mehr als 200 Lokomotiven. In den letzten Jahren wurden vor allem innovative Zweikraftloks zum Fuhrpark hinzugefügt. Stand Dezember 2022 bewegt die Captrain Deutschland Gruppe dreizehn Zweikraftloks und baut ihr Portfolio stetig aus. 2023 sollen noch 8 weitere Stadler Eurodual und Siemens Vectron Dual Mode Lokomotiven hinzukommen. Mit dieser Strategie leistet Captrain einen Beitrag, die Nachhaltigkeit des umweltfreundlichsten Verkehrsträgers noch weiter auszubauen.

  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh