Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

»Kaminer Inside: Wie isst …?«: Wladimir Kaminer entdeckt die Essgewohnheiten der 3sat LänderZoom Button

Foto: Depositphotos, Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

»Kaminer Inside: Wie isst …?«: Wladimir Kaminer entdeckt die Essgewohnheiten der 3sat Länder

»Kaminer Inside: Wie isst …?«: Wladimir Kaminer entdeckt die Essgewohnheiten der 3sat Länder

Mainz, 17. August 2023

#Essen ist identitätsstiftend. Essen ist #Kunst, #Kultur, Vergangenheit und Zukunft – und ein Feld, auf dem es Skurriles zu entdecken gibt. Welche landestypischen Gerichte gibt es, und warum sind sie so beliebt? Schriftsteller Wladimir Kaminer unternimmt eine kulinarische Reise durch die 3sat Länder, trifft Köchinnen und Köche, probiert gewöhnliche und ungewöhnliche Gerichte. #3sat zeigt 3 neue Folgen von »Kaminer Inside« am Samstag, 26. August 2023, ab 20.15 Uhr im Programm und 24 Stunden vor Ausstrahlung in der 3sat #Mediathek.

Am Samstag, 26. August 2023, 20.15 Uhr, geht Wladimir Kaminer in »Kaminer Inside: Wie isst Deutschland?« den regionalen Spezialitäten Deutschlands auf den Grund: Im Brauereigasthof Jacob in Bodenwöhr probiert er Forelle in Bierteig. In Berlin diskutiert er über die Herkunft der Currywurst, isst Döner und schaut im Berliner #Sternerestaurant Nobelhart & Schmutzig vorbei, wo »brutal regional« gekocht wird. In Erfurt besucht Kaminer die Bachstelze, in der Maria »Ostzone« Gross die alte deutsche #Küche neu interpretiert, und mit dem Frankenwinheimer TV #Bäcker und »World Baker of the Year 2022« Axel Schmitt backt er einen Frankenlaib und arbeitet mit einem 50 Jahre alten Sauerteig. Und in Oldenburg ist Wladimir Kaminer dabei, wenn im Bümmersteder Krug alles für die traditionelle »Kohltour« vorbereitet wird: 60 Kilogramm Grünkohl, Berge von Kassler und Pinkel. Schließlich kostet er im Rheingauer Kloster Eberbach, dem ältesten und größten Weingut der Republik, den berühmten Rheingauer Riesling.

In der Schweiz kommt man um 3 #Nahrungsmittel nicht herum: #Käse, #Rösti und #Schokolade. Aber wer weiß schon, dass ein Schweizer das Müsli erfunden hat? Und dass in diesem Jahr das Nationalgewürz »Aromat« 70 Jahre alt wird? Um 21.00 Uhr besucht Wladimir Kaminer in »Kaminer Inside: Wie isst die Schweiz?« die Knorr Fabrik in Thayngen und wirft einen Blick in die Versuchsküche von Chefkoch Josef Tschigg. Zusammen mit Marion und Heinz Spühler von der Linde Lindenthal in Boll bereitet er Rösti zu und in Lohn lernt er den Geschmack der Alpen kennen: Rebecca Clopath experimentiert mit allem, was die Alpenwelt so hergibt. Andreas Caminada gehört zu den 50 besten Köchen der Welt. In seinem Schloss in Fürstenau schaut Kaminer dem Starkoch und seinem Team über die Schulter. Dann geht es ins Wallis zu Eddy Baillifard: Dort gibt es Raclette, direkt abgeschabt vom Käselaib. Und zum Dessert besucht Kaminer die Schokoladenmanufaktur La Flor von Laura Schälchli in Zürich.

Um 21.45 Uhr geht es in »Kaminer Inside: Wie isst Österreich?« mit dem Künstlerduo Sonja Stummerer und Martin Hablesreiter aka Honey and Bunny ins Wiener Kunsthistorische Museum. Zusammen legen sie mit Wladimir Kaminer einen Gemüsefarbkreis und gehen Schnitzel essen. Im Burgenland entdeckt Kaminer Yogawein. Er erfährt, wie man Weinstöcke richtig behandelt und warum die Verbindung von #Wein und #Yoga keine »Liaison dangereuse« ist. Mit Anita Brunner und den beiden Eseln spaziert Kaminer durch einen Marillengarten in der Wachau und erntet die Früchte. Verarbeitet werden sie mit Kochlegende Elisabeth »Lisl« Wagner Bacher zu leckeren Marillenknödeln. In Salzburg erfährt Kaminer alles über Mozartkugeln und darf bei der Herstellung sogar selbst Hand anlegen. Trotzdem: Die Rezeptur ist streng geheim! Mit Blick über die Stadt kostet er die luftigste Mehlspeise Österreichs: Salzburger #Nockerln. Und zum Schluss wird es noch einmal deftig: Lukas Mraz und sein Vater zeigen Wladimir Kaminer im mit Michelin Sternen gekrönten Familienrestaurant »Mraz und Sohn« in Wien, wie man einen Tafelspitz der etwas anderen Art kocht.

  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh