Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Deutschlandtrend im ARD Morgenmagazin: Mehrheit lehnt Lieferung von Marschflugkörpern an die Ukraine abZoom Button

Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Deutschlandtrend im ARD Morgenmagazin: Mehrheit lehnt Lieferung von Marschflugkörpern an die Ukraine ab

Deutschlandtrend im #ARD #Morgenmagazin: Mehrheit lehnt #Lieferung von #Marschflugkörpern an die #Ukraine ab

ARD, 17. August 2023

Während in den Ampelparteien über eine Lieferung von #Taurus# Marschflugkörpern an die Ukraine diskutiert wird, sind die Bundesbürger bei dieser Thematik ähnlich zurückhaltend wie zuletzt bei der Debatte um die Abgabe von Kampfflugzeugen. Mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten (52 Prozent) spricht sich gegen eine Lieferung der Marschflugkörper aus, nur 36 Prozent sind dafür. 12 Prozent können oder wollen sich nicht positionieren. Am stärksten ausgeprägt ist die Ablehnung einer Lieferung der Taurus Marschflugkörper an die Ukraine in den ostdeutschen Bundesländern (70 Prozent). In den westlichen Bundesländern ist es eine knappe Mehrheit, die sich gegen eine Abgabe ausspricht (47:40 Prozent). Bundesweit ist die Ablehnung einer Lieferung der Taurus Raketen an die Ukraine bei den Anhängern der sogenannten »AFD« am größten (76 Prozent). Deutliche Zustimmung für eine Überlassung der Marschflugkörper signalisieren die Wähler von »Grünen« (68 Prozent) und FDP (56 Prozent). Anhänger von SPD und Union sind in dieser Frage nicht eindeutig positioniert.

Pläne für #Cannabis #Legalisierung stoßen auf geteiltes Echo

Die Bundesregierung hat mit einem Gesetzentwurf in dieser Woche eine begrenzte Cannabis Legalisierung auf den Weg gebracht. Dies stößt bei den Bundesbürgern auf ein geteiltes Echo. Eine knappe Mehrheit (45 Prozent) unterstützt im aktuellen #Deutschlandtrend für das ARD Morgenmagazin die Pläne, Kauf und Besitz teilweise zu legalisieren. 44 Prozent halten das Vorhaben jedoch für falsch, 11 Prozent können oder wollen keine Stellung beziehen. Nach dem Kabinettsbeschluss soll es künftig möglich sein, 25 Gramm Cannabis und bis zu drei Pflanzen für den Eigenkonsum straffrei zu besitzen.

Die Zustimmung zum Cannabis #Gesetz sinkt bei den Bürgern mit zunehmendem Alter. Nur jeder Dritte der über 65 Jährigen (31 Prozent) spricht sich für das Vorhaben der Regierung aus. Bei den mittleren und unteren Altersgruppen ist es dagegen jeder Zweite. Auch steigt die Akzeptanz einer Cannabis Legalisierung mit einem höheren Schulabschluss. Unterschiede gibt es auch bei der Parteiverteilung. Während bei Anhängern von »Grünen« (67 Prozent) und FDP (52 Prozent) die positiven Reaktionen überwiegen, ist die Kritik bei Parteigängern der sogenannten »AFD« (54 Prozent) und Union (52 Prozent) am stärksten. SPD Anhänger sind in ihrem Urteil gespalten.

Sonntagsfrage: Kaum Veränderungen, Bündnisgrüne verlieren leicht

Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, könnte die Union ihren Spitzenplatz verteidigen und käme als stärkste Fraktion nach wie vor auf 27 Prozent. Die AfD folgt auf Platz zwei und könnte wie bei der vergangenen Umfrage für den ARD DeutschlandTrend 21 Prozent für sich verbuchen. Während Bündnis90, »Die Grünen«, nach einer Erholung Anfang des Monats ein Prozent verlieren würde und auf 14 Prozent käme, könnten SPD (17 Prozent) und FDP (7 Prozent) ihre Ergebnisse halten. Damit würden die Ampel Parteien erneut eine eigene Mehrheit deutlich verfehlen. Die Linke bliebe bei 4 Prozent und wäre im neuen Bundestag nicht vertreten.

Studieninformation

Der ARD Deutschlandtrend ist eine zufallsbasierte Telefon und Onlinebefragung von #Infratest #Dimap im Auftrag des ARD Morgenmagazins. Befragt wurden vom 15. bis 16.08.2023 insgesamt 1.216 Wahlberechtigte in Deutschland (714 Telefoninterviews und 502 Online Interviews). Fehlende Werte zu 100 Prozent bedeuten: Weiß nicht, keine Angabe. Die Fehlertoleranz liegt bei 2 (bei einem Anteilswert von 10 Prozent) bis 3 (bei einem Anteilswert von 50 Prozent) Prozentpunkten.

Die Fragen im Wortlaut

  • In Deutschland ist der Kauf, Besitz und Anbau von Cannabis bisher verboten. Die Bundesregierung möchte eine begrenzte Freigabe von Cannabis auf den Weg bringen. Vorgesehen ist, dass der Kauf und Besitz von bis zu 25 Gramm Cannabis sowie der private Anbau von bis zu 3 Pflanzen künftig straffrei bleiben soll. Geht dieses Vorhaben aus Ihrer Sicht in die richtige oder in die falsche Richtung?

  • Es wird aktuell darüber diskutiert, ob Deutschland der Ukraine luftgestützte Marschflugkörper vom Typ Taurus liefern sollte. Hierbei handelt es sich um Raketen, die gegen Ziele in größerer Entfernung eingesetzt werden können. Die Ukraine hat zugesichert, damit keine Ziele auf russischem Territorium anzugreifen. Was meinen Sie? Sollte Deutschland der Ukraine derartige Marschflugkörper liefern oder nicht?

  • Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre?

  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh