Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

»Mit uns bleibt die Hitze draußen«, Vogelsberger Gesundheitsamt gibt Tipps für heiße Tage, Folge 1: Fahrt in den UrlaubZoom Button

Ab in den Urlaub … damit es auch wirklich erholsame Tage werden, sollte man die Tipps des Vogelsberger Gesundheitsamtes beachten. Foto: Tekhnika, Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

»Mit uns bleibt die Hitze draußen«, Vogelsberger Gesundheitsamt gibt Tipps für heiße Tage, Folge 1: Fahrt in den Urlaub

»Mit uns bleibt die Hitze draußen«, Vogelsberger Gesundheitsamt gibt Tipps für heiße Tage, Folge 1: Fahrt in den Urlaub

  • Ab in den Urlaub … damit es auch wirklich erholsame Tage werden, sollte man die Tipps des Vogelsberger Gesundheitsamtes beachten.

Vogelsbergkreis, 18. August 2023

Die #Koffer sind gepackt? Das #Auto beladen? Morgen geht es ab in den in den sonnigen Süden? Wenn da nur die lange #Autofahrt nicht wäre – noch dazu in der Hitze!  Da empfiehlt es sich dringend, die Tipps des Vogelsberger Gesundheitsamtes zu beachten – ganz nach dem Motto »Mit uns bleibt die Hitze draußen«.

»Bei der Anreise in den #Urlaub sollten Sie darauf achten, in den kühleren Morgen- oder Abendstunden zu starten, um die Hitze des Tages zu umgehen«, rät Ina Stein, Gesundheitskoordinatorin im Lauterbacher Landratsamt. Vor der Abfahrt sollte das Auto gut belüftet werden, um es möglichst kühl zu halten. Selbstverständlich sollte der Wagen gut gewartet sein und über ausreichend Kühlflüssigkeit verfügen.

Für die eigentliche Fahrt ganz wichtig

Man muss ausreichend Getränke für die gesamte Familie mitnehmen und regelmäßig trinken. »Um einen kühlen Kopf zu bewahren, sind zwei grundlegende Dinge wichtig: viel trinken und leicht essen«, so Stein. Fettige Speisen zum Beispiel können den Körper neben der Hitze noch zusätzlich belasten. »Auf den Sommer-Speiseplan gehören frische #Salate, #Obst und #Gemüse«, sagt die Gesundheitskoordinatorin. Stärken kann man sich bei Pausen, die regelmäßig eingelegt werden sollten – und zwar auf schattigen Rastplätzen.

Außerdem rät Ina Stein, Sonnenschutz für die Fenster zu nutzen, um die direkte Sonneneinstrahlung zu minimieren. Und schließlich gilt: Lockere und luftige Kleidung tragen, um die Hitze zu reduzieren. Das gilt natürlich auch für die #Urlaubszeit – egal ob an einem Ferienort im In- oder Ausland oder im heimischen Vogelsbergkreis.

Im Urlaub selbst sollte direkte Sonneneinstrahlung auf jeden Fall vermieden werden. »Aktiv sein kann man in den kühleren Morgenstunden und Abendstunden, jedoch nicht in den heißesten Stunden des Tages zwischen 11 und 16 Uhr«, betont Ina Stein. Übermäßige körperliche Anstrengung sollte man während der Hitze vermeiden. Auf keinen Fall sollten #Kinder unbeaufsichtigt in der #Sonne spielen. Vielmehr sollten sich alle ein schattiges Plätzchen suchen und längere Aufenthalte in der prallen Sonne vermeiden. »Spielen Sie mit #Wasser, nutzen Sie mit Ihren Kindern ein Planschbecken oder Wassersprinkler, um sich abzukühlen«, so der Tipp der Gesundheitskoordinatorin.

Ganz wichtig: ausreichender #Sonnenschutz. Man sollte – vor allem auch bei Kindern - auf Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor achten und die Haut regelmäßig eincremen. Und natürlich gilt: Viel #trinken. »Achten Sie drauf, dass Ihre Kinder ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, vor allem bei Aktivitäten im Freien«, so der abschließende Ratschlag der Expertin.

  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh