Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Induktives Handy Laden wird alltagstauglichZoom Button

Neues Induktionsladegerät mit willkürlich drapierten Smartpones. Illustration: Aalto Universität, Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Induktives Handy Laden wird alltagstauglich

Induktives Handy Laden wird alltagstauglich

  • Ansatz von Ingenieuren der Aalto Universität nutzt raffiniertes Spulen Design für altes Problem

Espoo, PTE, 22. August 2023

Forscher der Aalto Universität machen berührungsloses Laden von Smartphones und anderen elektronischen #Geräten bald alltagstauglicher. Denn dank ihres neuen Verfahrens müssen die Devices nicht mehr präzise platziert werden, um eine induktive #Ladung zu ermöglichen

Alte Lösungen zu komplex

Bei früheren Versuchen, derartige Ladegeräte zu entwickeln, integrierten die #Forscher mehrere Sendespulen, die jeweils an eine eigene Stromquelle angeschlossen waren. Die Komplexität dieser Konstruktion verhinderte jedoch eine breite Verwendung. Ein anderer Ansatz änderte die Ausrichtung des Ladefeldes, wenn ein Gerät erkannt wird, aber auch das ist zu kompliziert und teuer für die Kommerzialisierung.

Die finnischen Ingenieure um Postdoktorand Nam Ha Van haben eine einfachere, kostengünstigere und dennoch hochfunktionale Alternative entwickelt. Ein wesentlicher Bestandteil ihres innovativen Systems ist eine zylindrische Leistungsspule, deren Drähte oben und unten gegenläufig gewickelt sind – eine Z förmige Brücke verbindet diese beiden Enden.

Berührungsloses Laden 2.0

»Da der #Strom durch diese Wicklungen in entgegengesetzte Richtungen fließt, erzeugt er komplementäre #Magnetfelder«, so Ha Van. Diese würden sich in alle Richtungen ausbreiten und einen aktiven Ring bilden, sodass alle darin platzierten Geräte aufgeladen werden. Deren Ausrichtung spiele keine Rolle. Für Menschen soll das elektromagnetische Feld harmlos sein. Zudem sei die »parasitäre #Strahlung«, also das #Feld, das sich außerhalb des aktiven Rings ausbreitet, extrem klein und harmlos.

Berührungsloses Laden ist nur mit Geräten möglich, die mit einer #Empfängerspule ausgestattet sind. Diese fängt das elektromagnetische Feld ein und wandelt es in elektrischen #Wechselstrom um, der die #Batterie auflädt, nachdem er gleichgerichtet worden ist. Der Wirkungsgrad liegt bei rund 70 Prozent. Es werden also 70 Prozent der #Eingangsenergie in #Ladestrom umgesetzt

  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh