Dreieck

Dreiecksplatz Gütersloh

 Kultur   Gewerbe   Gastronomie   Blog 

Mit der LBS Nordwest entsteht eine neue GroßbausparkasseZoom Button

 Vorstand der LBS Nordwest: Jörg Münning (Vorsitz), Maik Jekabsons (Stellvertreter), Frank Demmer und Jörg Koschate., Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Mit der LBS Nordwest entsteht eine neue Großbausparkasse

Mit der LBS Nordwest entsteht eine neue Großbausparkasse

  • »Wir wollen Innovationstreiber und Impulsgeber für die Sparkassen sein!«

Münster, Hannover, 23. August 2023

Mit der erfolgreichen Fusion der beiden Landesbausparkassen #LBS #West und LBS Nord zur LBS #Landesbausparkasse #Nordwest entsteht am 1. September 2023 eine der 5 größten Bausparkassen in #Deutschland. Das Einzugsgebiet umfasst mehr als ein Drittel der Bundesbürger in den vier Ländern Nordrhein Westfalen, Niedersachsen, Berlin und Bremen. »Wir wollen Innovationstreiber in der LBS Gruppe und Impulsgeber in der Sparkassen Finanzgruppe im Kompetenzfeld ›Wohnen und #Immobilie‹ sein«, formulierte Vorstands Chef Jörg Münning den Anspruch des neuen Instituts mit einer Bilanzsumme von über 22 Milliarden Euro. Anteilseigner sind zu 2 Dritteln die beiden Sparkassenverbände in #NRW sowie zu einem Drittel der Sparkassenverband Niedersachsen, die Nord LB und die Landesbank Berlin.

Wichtige strategische Vorteile der Fusion lägen in der Hebung zusätzlicher betriebswirtschaftlicher und vertrieblicher Kraft, der Stärkung des Kreditgeschäfts sowie im weiteren Ausbau von Prozesseffizienz und Digitalisierung, so Münning. Schon heute ist die LBS West führend bei der Produktivität, Synergien im neuen Haus sollen jetzt zu einem Ausbau auf mehr als 4.000 Verträge je Mitarbeiter führen. Zudem könne die LBS Nordwest aufgrund ihrer Größe den steigenden Anforderungen aus Regulatorik und Nachhaltigkeit besser begegnen.

Der Vertragsbestand umfasst 3,1 Millionen Bausparverträge von 2,6 Millionen Kunden über eine Bausparsumme von 95 Milliarden Euro. Mit einem Anteil von 39 Prozent an den Neuverträgen ist die LBS Nordwest Marktführerin in ihrem Geschäftsgebiet. Dabei setzt das Institut auf drei strategische Vertriebswege: die Sparkassen, rund 750 eigene Bauspar und Immobilienfachleute in über 200 LBS Beratungscentern sowie zunehmend auch auf den Online Vertrieb.

Jörg Münning verantwortet als Vorstandsvorsitzender des neuen Unternehmens die Bereiche Unternehmensstrategie, Gesamtbanksteuerung und Revision, Maik Jekabsons ist als stellvertretender Vorsitzender in der Verantwortung für die Vertriebsregionen sowie die Immobilientochter LBS Immobilien GmbH Nordwest, Frank Demmer übernimmt die Bereiche Personal, Prozessmanagement, #Digitalisierung und #IT sowie das #Spargeschäft und #Kreditgeschäft und Dr. Jörg Koschate steuert das Vertriebs und Produktmanagement, den Medialen Vertrieb und das Plattformgeschäft sowie die Töchter Digitales Business Center und Forum Direktfinanz.

Seit 10 Jahren Zusammenarbeit im Immobilienbereich

Beide Häuser sind seit 2013 Gesellschafter der LBS Immobilien GmbH Nordwest. Diese vermittelte 2022 gemeinsam mit den Sparkassen knapp 11.000 Kaufobjekte im Wert von 3,5 Milliarden Euro und ist damit einer der größten deutschen Wohnungsmakler. Die LBS Nordwest betreibt zudem zur Unterstützung der Vertriebe die Digitales Business Center GmbH, die den elektronischen Leadprozess insbesondere bei Kundenkontakten im Internet von der Entstehung bis hin zum Abschluss begleitet.

Ebenfalls ihren Ursprung in Münster hat die inzwischen gemeinsam von der LBS Gruppe genutzte Poolinggesellschaft Forum Portal für Baufinanzierungsvermittelnde. Diese haben hier einen gebündelten Zugriff auf das Produktangebot der Sparkassen Finanzorganisation, der Volksbanken sowie weiterer überregionaler Anbieter. Für die LBS Hessen Thüringen übernimmt die LBS Nordwest zudem die komplette Betreuung der Sparverträge.

Unternehmenssitze der LBS Nordwest sind Münster und Hannover mit insgesamt rund 960 Mitarbeitern. Betriebsbedingte #Kündigungen und #Umzüge werden nicht notwendig. Die technische #Fusion des #Kernbanksystems soll schon im November erfolgen. Und das Unternehmen blickt bereits weiter in die Zukunft, so Münning: »Die LBS Nordwest setzt aufgrund der Größe, Struktur sowie der wirtschaftlichen und vertrieblichen Stärke neue Bausparkassen Akzente und kann Nukleus für weitere Fusionen sein.« Mehr

  HOME     IMPRESSUM     DATENSCHUTZ  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh